Willkommen
 Demnächstiges
 Aktuelles
 Rückblickendes
 Informatielles
 Gottesdienste/Gemeindegruppen
 unsere Mitarbeiter
 Netzadressen, Suche, Übersetzungen Übersetzungen
 Impressum
Startseite: Willkommen
 Vorstellung Petri-Nikolai
   Wo sind wir?
   vielerlei Bilder 1, 2, 3, 4
 Kindergarten Petri-Nikolai Bild: Logo Kindergarten– Klick zum Vergrößern
 Silbermannorgel
   Organisten und Gästebuch
   vielerlei Bilder
 Gebäude und Innenraum
   Türme und Glocken
   Ausstellungen
   Friedrich Press
   Historie
   vielerlei Bilder
Startseite: Willkommen
 Vorstellung St. Johannis
   Wo sind wir?
   vielerlei Bilder
 Kindergarten St. Johannis Bild: Logo Kindergarten– Klick zum Vergrößern
 Jehmlich-Orgel
 Gebäude und Räume
   Fensterkreuz
   Turm und Glocken
   Geschichte der Gemeinde
 Partnergemeinde
    letzte Änderung: 19. April 2018       

Mini-Logo St. JohannisMini-Logo Petri-Nikolai

Aktuelles
… heute, gestern, vorgestern …
 

Dies ist eine kleine, feine Auswahl aus den Veranstaltungen, Konzerten, Gottesdiensten und anderen Punkten im Gemeindeleben der Schwesterkirchgemeinden Petri-Nikolai und St. Johannis der letzten Tagen und Wochen. Ausdrücklich nur eine Auswahl, weil nicht immer und überall ein Fotoapparat dabei ist. Im Laufe der Zeit werden die Eintragungen auf die Seite „Rückblickendes“ geschoben und sind dort weiterhin einsehbar. Fast alle Bilder können durch Draufklicken vergrößert werden.

Zeitlose Informationen wie beispielsweise zur Einladung zur Konfirmation Einladung zur Konfirmation, zur Logo Verlässlich geöffnete Kirche Offenen Petrikirche, zur Petriturm Petriturmbesteigung, zum Jakobsweg Sächsischen Jakobsweg, zu Kirchennachrichten Gottesdienstordnung Begrüßungsblätter verschiedenen Dokumenten und vielem mehr sind auf diesen Seiten unter dem Menüpunkt Link Informatielles zu finden!

Holger Forberg Alle Texte und Fotos  – sofern keine andere Quelle angegeben ist – stammen aus der Tastatur bzw. dem Fotoapparat von Holger Forberg (siehe Impressum), sie müssen nicht zwangsläufig mit der Meinung jedes einzelnen Mitglieds des Kirchenvorstandes und der Gemeinde übereinstimmen.

Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis  Logo Ort Langhennersdorf
Plakat: Schmiedeberg Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern   Faltblatt: Schmiedeberg Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Faltblatt: Schmiedeberg Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern
Vom Donnerstag, 10.05., bis Sonntag, 13.05.2018, (Himmelfahrtswochenende) laden wir zu einer Gemeinde(n)freizeit nach Schmiedeberg ein (siehe hier). In den Gemeinden liegen Anmeldefaltblätter aus. Wir haben ca. 70 Plätze, es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung. Nehmen Sie sich die Zeit und beeilen Sie sich!
Eingeladen sind:
• Urgroßeltern, Eltern, ein Elter, Onkels, Tanten, Kinder, Neffen, Nichten, Enkel, Freunde, Einzelpersonen,
• Männer, Frauen, Jugend, sehr Große, Große, Kleine, sehr Kleine,
• Familienmitglieder aller Art, auch Biene, Bär, Giraffe, Hase und andere aus Stoff oder Watte oder Kuschel oder Schmuse oder Plüsch oder Wolle,
• Personen zwischen 0 und über 100 Jahren,
• und alle anderen auch.

 

Donnerstag, 19.04.2018
Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Plakat: Vernissage – Klick zum Vergrößern
Vernissage zur Ausstellung „BLAU“ mit Werken von Michael Klose.

Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern
Der als vortrefflicher Treter der Orgel bekannte Manfred Lohmann bewies heute, dass er auch leise und gefühlvoll dem Flügel zarte Töne entlocken kann.
Nach einigen begrüßenden und das gehabte Baugeschehen* erläuternden Worten von Ausstellungsministerin Sabine Lohmann – der Nachname ist nicht zufällig der gleiche – sprach Michael Klose kurz und interessant über die Farbe „BLAU“ aus physikalischer und mineralogischer Sicht und warum er gerade diese Farbe als zentrales Motiv für seine heute gezeigten Bilder gewählt hatte.

* Die Ostwand des Ausstellungsraumes wurde mit großem Aufwand mit einer Spezialverkleidung versehen, damit die dort hängenden Werke keine Schäden durch Feuchtigkeit erleiden.

Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern Bild: Vernissage – Klick zum Vergrößern
Alsdann wurde die Ausstellung eröffnet! Die Kunstfreunde begaben sich in den mit bläulichem Schein erfüllten Ausstellungsraum. Die sehr großformatigen Bilder entfachten in dem weiten Raum ihre Wirkung und wurden interessiert und wohlwollend aufgenommen. Dabei griffen viele Gespräche viele Themen auf, kunstkundig wurde debattiert. Der Abend dauerte noch lang …

Die Ausstellung lädt bis zum 20.05.2018 zur Betrachtung ein.


Dienstag, 17.04.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Montag, 16.04.2018
19:30 Uhr in der Dresdner Straße 3:
Plakat: Erziehungsseminar – Klick zum Vergrößern
Erziehungsseminar: „Wege aus der Brüllfalle – Hilfe, mein Kind hört nicht!“
Referentin: Gotelind Müller, Diplompsychologin
Zielgruppe: Eltern, Großeltern, Erzieher, Tagesmütter, Grundschullehrer
Kontakt: Margitta Richter (03731 247021)


Sonntag, 15.04.2018
Logo Ort Petrikirche 17:00 Uhr in der Petrikirche:
Plakat: Jazz – Klick zum Vergrößern
Abschlusskonzert der Freiberger Jazztage
MAASA
Abseits der wohlvertrauten Klangautobahn des „Ethno-Jazz“ erkundet das libanesisch-deutsche Quartett ungekannte Pfade – und verwebt Abend- und Morgenland mit der Raffinesse des Wortes und der Dynamik des Jazz neu. Diese vier unermüdlichen Kreativköpfe, die den Bremer Jazzpreis und die beiden großen Weltmusikpreise (Publikumspreis bei Creole und die Förder-RUTH) gewonnen haben, bauen eine wagemutige, weitgeschwungene Brücke zwischen Levante und Europa mit lyrischer Strahlkraft.
Rabih Lahoud (voc), Marcus Rust (tp), Clemens Pötzsch (p), Demian Kappenstein (dr)


Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern Bild: MAASA – Klick zum Vergrößern
Nach der Begrüßung durch Dr.-Ing. Gert Schmidt bekamen die Konzertbesucher überraschende Melodien zu hören, exotische und interessante Klänge.


Sonntag, 15.04.2018 (Misericordias Domini)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Predigtgottesdienst, es predigte Prof. Husemann.


Dienstag, 10.04.2018
Logo Ort St. Johannis 19:30 Uhr in St. Johannis:
Sitzung des Kirchenvorstandes St. Johannis
Smiley Kreuz Smiley Junge sprechen Smiley Junge Denken 01 Smiley Mädchen Lachen Smiley Mädchen Denken Smiley Mädchen Brille Smiley Junge ja Smiley Junge Zeitunglesen Smiley Mädchen Mädchen Smiley Junge lesen Smiley Mädchen Ball


Dienstag, 10.04.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Montag, 09.04.2018
19:30 Uhr in der Dresdner Straße 3:
Plakat: Erziehungsseminar – Klick zum Vergrößern
Erziehungsseminar: „Mütter und ihre Töchter – innig ein Leben lang!?“
Referentin: Sonja Fritzsch, Buchautorin
Zielgruppe: Eltern, Großeltern, Erzieher, Tagesmütter, Grundschullehrer
Kontakt: Margitta Richter (03731 247021)


Sonntag, 08.04.2018 (Quasimodigeniti)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrerin Stetzka.

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Predigtgottesdienst, es predigte Herr Schult.


Samstag, 07.04.2018
Logo Ort St. Johannis 17:00 Uhr in St. Johannis:
Musik in St. Johannis:
Plakat: Harfe und Gitarre – Klick zum Vergrößern    Bild: Konzert – Klick zum Vergrößern Bild: Konzert – Klick zum Vergrößern
Konzert mit dem Duo „Corde Celesti“
Christiane Werner – Harfe, Albrecht Bunk – Gitarre


Samstag, 07.04.2018
Logo Ort St. Johannis 09:00 Uhr bis sauber in St. Johannis:
Plakat: Sanktjohannisfrühjahrsputz – Klick zum Vergrößern
Sanktjohannisfrühjahrsputz
Viele Helfer wurden gebraucht, auf dass St. Johannis frei von Schmutz und Staub sei!
Kontakt: Kirchnerin Ute Piller (piller@johannis-freiberg.de).


Donnerstag, 05.04.2018
Logo Ort St. Johannis
Gründungsjubiläum der Gemeinde St. Johannis:
Vor 475 Jahren, am 05.04.1543, vereinbarten Freibergs Bürgermeister Alnpeck, Gutsbesitzer Caspar Freiberger und Superintendent Zeuner per Vertrag die Zuständigkeit des Pfarrers am Hospital St. Johannis für die Bewohner von Gut und Ansiedlung Freibergsdorf.
Dieser Vertrag bedeutete die Gründung der Gemeinde St. Johannis.


Dienstag, 03.04.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Montag, 02.04.2018 (Ostermontag)
Logo Ort Dom 10:00 Uhr im Dom:
Kantatengottesdienst


Sonntag, 01.04.2018
Logo Ort Hamburg Logo Ort Freiberg in Hamburg und Freiberg:
Im Zentrum Hamburgs stehen die Kirchen St. Petri (Nähe Rathausstraße), St. Jacobi (am Möckeberg-Brunnen) und das Mahnmal St. Nikolai (am Hopfenmarkt). Sie bilden ein Dreieck mit einem sehr genauen Seitenverhältnis 5 (Petri–Jacobi) zu 4 (Nikolai–Petri) zu 2 (Jakobi–Nikolai). Griechische Mathematiker bezeichneten das Verhältnis 5:4:2 als „Pentalonische Abstände“.

Stadtkirchen Freiberg

Vergleichende Studien haben ergeben, dass im Dreieck der Lage der Freiberger Innenstadtkirchen St. Petri, der alte Standort der Jakobikirche und St. Nikolai die Entfernungen das gleiche Seitenverhältnis besitzen! Die bekannte Hamburger St. Michaelis (Michel) befindet sich bei diesem Lagevergleich nicht genau, jedoch in der Nähe des Freiberger Hospitals St. Johannis.
Dies kann kein Zufall sein. Als Stadtplaner der Freiberger Innenstadt wird in der Möller-Chronik ein Johann Samuel Gottlieb Bauer erwähnt. Ein Baumeister diesen Namens ist auch in Hamburg bekannt. Ob dies die gleiche Person ist, wird noch untersucht.


Sonntag, 01.04.2018 (Ostersonntag)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Oster-Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Oster-Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Oster-Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Oster-Gottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Oster-Gottesdienst – Klick zum Vergrößern
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer i. R. Gruber.
Die Kantorei der Petrikirche begleitete diesen Gottesdienst.
Im Anschluss an den Gottesdienst: Nach der Nachricht von Katharina Thiele, dass der Osterhase gesehen worden sei, war die Ostereiersuche – notfalls mit Hilfe von Vätern und Mütter – nicht schwierig, und am Ende durfte sogar ein vertrauenswürdiger, stolzer Großvater das gefundene Osternest halten …

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Frau Hubrich.


Sonntag, 01.04.2018
Logo Ort St. Johannis in St. Johannis:
Im Zuge des Umbaues des Kirchsaal-Daches mit seiner Erhöhung um 3,04 Meter und anschließender Dachbegrünung steht ein von engagierten Gemeindegliedern geäußerter Vorschlag zur Diskussion:

In Anlehnung an die Waldenserkirche in schweizerischen Antonzell sollen die Stuhlreihen nicht mehr im gesamten Kirchsaal horizontal, sondern hörsaalähnlich mit einer Erhöhung im hinteren Teil stehen. Dadurch befinden sich die letzten Reihen mitsamt der Orgel ca. 1,30 Meter oberhalb des Altarniveaus. Ziel der Umgestaltung ist, dass zum Ersten der Prediger ohne Sichtbehinderung mit allen Gottesdienstbesuchern prüfenden Augenkontakt halten kann und zum Zweiten die Aufmerksamkeit der Gottesdienstbesucher in den hinteren Reihen noch mehr nach vorn gerichtet sein wird.
Vermutlich wenig bedacht wurde bei diesem Vorschlag, dass – um Stufen zu vermeiden – eine neue Bestuhlung erforderlich ist. Alle „Hinterbeine“ der Stühle müssen wegen der Schräge des neuen Fußbodens exakt 9,5 Zentimeter gekürzt werden, um eine waagerechte Sitzposition zu ermöglichen. Dieses Problem lässt sich jedoch mit geringem handwerklichen Aufwand lösen.

Jetzt ist der Platz zu Ende. Auf dieser Seite hier sollen Berichte über Veranstaltungen und Ereignisse der letzten Tage und Wochen stehen. Im Laufe der Zeit werden diese Eintragungen auf die Seite LinkRückblickendes“ geschoben und sind dort selbstverständlich weiterhin einsehbar.

 nach oben auf dieser Seite